Bewegung: Keupstraße ist Überall – gemeinsam am 20.01.15 zum Aktionstag!

Keup_BildAm 9. Juni 2004 explodierte in der Kölner Keupstraße am helllichten Tag eine Nagelbombe. Dieser Anschlag wurde vom sogenannten „Nationalsozialistische Untergrund“ (NSU) verübt, jedoch wurden Spuren ins rechte Milieu systematisch ignoriert oder gar verwischt. Medien und Öffentlichkeit flankierten diese Ermittlungen mit dem Gerede von „kriminellen Ausländermilieus“. Erst nach der Selbstenttarnung des NSU, sieben Jahre später, konnten die Ermittlungsbehörden den rassistischen und antimuslimischen Hintergrund nicht mehr leugnen. Anlässlich der ersten Zeugenvernehmungen von Betroffenen der Keupstraße im NSU-Prozess, findet daher am 20.01.15 in München ein Aktionstag direkt vor dem dortigen Oberlandesgericht statt. Es ist wichtig und als Abgeordnete der Linken für mich selbstverständlich sich mit den Opfern rassistisch motivierter Gewalt solidarisch zu zeigen. Hier zum Programm.

Share this Post