Bewegung: Tausende demonstrieren gegen Aufrüstung und Krieg

20150207_Mnchen_SiKo_01_thumb_large0_900Am Samstag den 07. Februar demonstrierte ich gemeinsam mit einigen FraktionskollegInnen der LINKEN sowie rund 4000 Münchnerinnen und Münchnern gegen die 51. Münchner Sicherheitskonferenz. Statt einer wiederbelebten Rhetorik des Kalten Krieges, wie sie aktuell im Konflikt um die Ukraine sichtbar wird, braucht es Dialog und Abrüstung. Hier findet Ihr meine Pressemitteilung dazu.
20150207_Mnchen_SiKo_02_thumb_large0_900

Obwohl die Konferenz offiziell eine „private Veranstaltung“ ist, wurde sie auch in diesem Jahr mit rund einer halbe Million Euro vom

Bund bezuschusst. 240 SoldatInnen sowie tausende von Polizeikräften sorgten auch dieses Jahr wieder für die Sicherheit der über 400 VertreterInnen aus Politik, Militär und Rüstungslobby. Ich sage: Mit ihrem informellen Charakter und der Verquickung von Politik und Militär mit den Interessen wirtschaftlicher Eliten dient sie weder dem globalen Frieden noch der Sicherheit.

Share this Post