Die Ruhe vor dem Sturm

Nicole Gohlke, Bundestagsabgeordnete der deutschen Linkspartei, ist eine der Unterstützerinnen der Anti-G 7-Bewegung: „Bei diesem Gipfel wird, aufgerüstet hinter enormen Mauern, über das Schicksal der Welt bestimmt. Man bedenke nur, wie viel Gutes man für das Geld, das der Gipfel verschlingt, tun könnte.“ Sie geht von 80 Millionen Euro Kosten beim Bund und weiteren 130 Millionen im Freistaat Bayern aus: „Als Gegenbewegung organisieren wir u. a. zeitgleich zum G 7 einen Alternativgipfel in München. Dort diskutieren wir über Klimaschutz, das Freihandelsabkommen TTIP und den Umstand, dass die sieben Staaten die gesamte Welt repräsentieren wollen. Wir fordern, dass alle Staaten auf Augenhöhe diskutieren.“

Tiroler Tageszeitung, 16.5.15, Zum Artikel

Share this Post