Rede: „Gleicher Zugang zu Bildung für Geflüchtete!“

Gleicher Zugang zu Bildung für Geflüchtete – das Recht auf Bildung gilt universell!
Statt Abschreckungsmaßnahmen und Asylrechtsverschärfungen brauchen wir den schnellen und gleichberechtigten Zugang zu Bildung und Sprache, denn sie sind von zentraler Bedeutung, um Zugewanderten gesellschaftliche Teilhabe und Perspektiven zu eröffnen.
Die LINKE. fordert ein Bund-Länder-Programm für Sofortmaßnahmen in der Bildung: Die Schulpflicht muss für alle Kinder und Jugendlichen unabhängig vom Aufenthaltsstatus in allen Bundesländern gewährleistet werden, und es braucht mehr, qualifizierte und gut bezahlte Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte an öffentlichen Schulen und Einrichtungen. Öffentliche Hochschulen müssen auch für Geflüchtete geöffnet werden, studienberechtigte Asylsuchende sollen bereits nach 3 Monaten BAföG beantragen können! Hierzu unser Antrag und meine Rede im Bundestag:

Meine Rede im Wortlaut hier.