Arabisch als Pflichtfach für Schüler? „Finger weg davon!“

Nicole Gohlke, hochschul- und wissenschaftspoltische Sprecherin der Linken im Bundestag, ist für eine freiwillige Lösung: „Schülerinnen und Schüler sollten grundsätzlich die Möglichkeit erhalten, viele verschiedene Sprachen zu erlernen, dazu sollte unbedingt das Arabische gehören“, sagte sie unserer Redaktion. „Das bedeutet aber nicht, dass jede Fremdsprache gleich ein Pflichtfach werden muss. Viel besser ist es, den Schülerinnen und Schülern beispielsweise Sprachkurse anzubieten, die sie freiwillig und nach Interesse bzw. Neigung auswählen können.“

WAZ.de, 04.02.16, Zum Artikel

Share this Post