Vor Ort: Besuch der Südpolstation vom Feierwerk e.V.

Südpolstation

Eingang der Südpolstation vom Feierwerk e.V. in München

Am 29. März habe ich die Kinder- und Jugendfreizeitstätte Südpolstation besucht. Dort wurde mir die Einrichtung gezeigt und ich informierte mich im Gespräch mit den Mitarbeiter*innen über die offene Kinder- und Jugendarbeit. Diese brachten mir so das pädagogische Konzept des Hauses näher, insbesondere auch in Abgrenzung zu anderen Bildungseinrichtungen und pädagogischen Angeboten, und äußerten ihre Wünsche und Forderungen als Fachkräfte an eine gute Bildungspolitik. Weitere Schwerpunkte des Gesprächs waren ihr Umgang mit der kulturellen Vielfalt im Viertel und die Erfahrungen mit ihrer Arbeit mit und für junge Geflüchtete, sowie ihre Maßnahmen um auch für lesbisch, schwule, bi und trans* (LGBT) Jugendliche eine gute und diskriminierungsfreie Einrichtung zu sein. Die Südpolstation wurde nämlich im Oktober 2015 mit dem erstmals verliehenen Auszeichnung  “Offen für alle” für seine LGBT-Freundlichkeit geehrt.

Share this Post