Vor Ort: Besuch des Condrobs Integrationsprojektes

20160803_Condrops_ST_kleinZum Abschluss meiner diesjährigen Sommertour besichtigte ich am 03. August noch das Integrationsprojekt in der Kistlerhofstraße in München.
Die von Condrobs betriebene Einrichtung ist die erste in Deutschland, in der junge Erwachsene und minderjährige Geflüchtete zusammen mit Studierenden in einer Einrichtung wohnen. Das Objekt wurde letzten September bezogen, und bereits heute kann die Einrichtung eine sehr beeindruckende Erfolgsquote vorzeigen, insbesondere bei der Hilfestellung beim Einstieg in die Berufsausbildung. Im Gespräch mit der Abteilungsleiterin Frau Contu habe ich einiges über die Abläufe im Haus und dem zugrundeliegenden Konzept erfahren. Ziel des integrativen Wohnmodells ist, dass die jungen Geflüchteten frühzeitig mit in Deutschland lebenden jungen Menschen in Kontakt kommen, mit ihnen leben und mit und von ihnen lernen. Die Integration wird deutlich erleichtert, während die interkulturelle Kompetenz der Studierenden erhöht wird. Ich hoffe, dass in naher Zukunft dieses Konzept in der Jugendhilfe Schule macht.

Share this Post