Im Gespräch: Betriebsversammlung bei Prosegur

logo Prosegur cuadrado amarillo.aiAm 07. Dezember hatte ich die Möglichkeit auf Einladung des Betriebsrates an der Betriebsversammlung von Prosegur in München teilzunehmen und eine Rede zum Thema der Koalitionsfreiheit zu halten.
Die Kolleginnen und Kollegen, die unter anderem Geldtransporte begleiten und unsere Geldautomaten befüllen, befinden sich unterstützt von der Gewerkschaft ver.di inmitten einer Tarifauseinandersetzung und kämpfen nicht nur um höhere Löhne, sondern auch um eine bessere gesellschaftliche Anerkennung und Wertschätzung ihrer Arbeit und bessere Arbeitsbedingungen. Insbesondere die langen Schichten, ein hoher Krankheitsstand durch die hohe Arbeitsbelastung und die Gefahren (zum Beispiel Raubüberfälle), denen sie in ihrer Arbeit ausgesetzt sind, machen ihnen zu schaffen. Ich finde es skandalös, dass die Arbeitgeberseite in ihren ersten Angeboten lediglich eine Tariferhöhung vorgeschlagen ha, die nicht mal die Inflation ausgleichen wird und an unterschiedlichen Tarifen im Bundesgebiet festhalten will. Auch hier muss der Grundsatz gelten: Gleicher Lohn für Gleiche Arbeit, und Arbeit muss vor Altersarmut schützen!

Share this Post