Zahl der Studierenden ohne Abitur seit 2010 verdoppelt

Nicole Gohlke, die hochschulpolitische Sprecherin der Linken im Bundestag, sagte, auf den Zahlen könne man sich „nicht ausruhen“. Der Anteil der Studierenden ohne Abitur liege in anderen EU-Ländern schon seit Jahren deutlich höher, bei 10 Prozent in den Niederlanden oder sogar bei über 30 Prozent in Schweden oder Spanien. Die Rahmenbedingungen an deutschen Hochschulen seien weiter „problematisch“. Insbesondere mangele es an einem ausreichenden Angebot an flexiblen Studienzeiten und Teilzeitstudiengängen.

Der Tagesspiegel, 05.04.18, zum Artikel