MdB Nicole Gohlke

Gohlke kritisiert Institutsleitung

Die Beschäftigten am Münchner Helmholtz-Zentrum für Gesundheit und Umwelt „müssen geschützt werden“, das fordert die Bundestagsabgeordnete Nicole Gohlke, hochschul- und wissenschaftspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Berliner Parlament. In einer Pressemitteilung reagiert sie auf einen SZ-Bericht, in dem eine „finanzielle Schieflage“, ein Defizit und geplanter Stellenabbau thematisiert wurde. Konkrete Maßnahmen werden aber wohl erst Ende September bekannt, nachdem eine vom Aufsichtsrat beschlossene Sonderprüfung zur Lage im Forschungszentrum abgeschlossen sein soll.

Süddeutsche Zeitung vom 09.08.2019 Zum Artikel

Gohlke kritisiert Institutsleitung
Nach oben scrollen