MdB Nicole Gohlke

Vom Hörsaal aufs Sozialamt

Mehr als zwei Drittel der knapp 2,9 Millionen Hochschüler in Deutschland gehen neben dem Studium einer Erwerbsarbeit nach und bestreiten damit ihren Lebensunterhalt. »Hätte die Koalition die Mittel im letzten Jahr deutlicher erhöht, wären nicht so viele auf Nebenjobs angewiesen, die gerade massenhaft wegbrechen«, beklagte Nicole Gohlke, wissenschaftspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Die Linke am Freitag im Gespräch mit Junge Welt. Dass Studierende ignoriert werden und kein Anrecht auf Soforthilfen hätten, sei ein »sozialpolitischer Skandal«.

Junge Welt vom 30.03.2020 Zum Artikel

Vom Hörsaal aufs Sozialamt
Nach oben scrollen