MdB Nicole Gohlke

Die meisten Studierenden und Hochschulbeschäftigten gehen leer aus

In ihrer Rede im Bundestag stellte Nicole Gohlke klar, dass Rückzahlungsfreie Soforthilfen für alle Immatrikulierten und eine planungssichere Jahresverlängerung für befristetes Personal in der Coronakrise notwendig wären. Doch der Entwurf des „Wissenschafts- und Studierendenunterstützungsgesetz“ ist löchrig und unvollständig. Bildungsministerin Karliczek weigert sich beharrlich, allen Studierenden und Beschäftigten die ersehnten Nothilfen zuzubilligen. DIE LINKE hat daher zwei heute zwei Anträge in den Bundestag eingebracht, um schnell Verbesserungen auf den Weg zu bringen.

Linksfraktion Mediathek vom 22.04.2020 Zur Rede

Die meisten Studierenden und Hochschulbeschäftigten gehen leer aus
Nach oben scrollen