LINKE im Bundestag fordert Bleibeperspektive für regimekritische russische Studierende und Forschende

Der Tagesspiegel berichtet über meine Forderung zur Unterstützung von regimekritischen russischen Studierenden und Forschenden:

Studierende und Forschende aus Russland, deren Gastaufenthalte auslaufen, wollen teilweise nicht zurückkehren. Die Linke fragt nach Hilfsprogrammen.

[…] In Russland drohen Menschen, die gegen den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine protestieren beziehungsweise den Krieg auch nur als solchen bezeichnen, hohe Geld- und Haftstrafen. Repressionen werden auch für aus Deutschland zurückkehrende Studierende und Forschende befürchtet, die sich kritisch geäußert haben.

Gohlke fordert von der Bundesregierung gleichwohl, „regimekritischen russischen Studierenden und Forschenden, denen aufgrund von Sanktionsmaßnahmen ein Ende ihres Aufenthaltsstatus in Deutschland droht, einen weitereren Aufenthalt zu ermöglichen“.

Nicht selten seien es diese Menschen, „die ihre Stimme am lautesten gegen Putin erheben“. Ihnen müsse die Bundesregierung ebenso wie den geflüchteten internationalen und ukrainischen Studierenden eine langfristige Aufenthaltssicherheit bieten. […]

Link zum Beitrag im Tagesspiegel: LINK

Share this Post