Sozial- und Erziehungsdienste jetzt aufwerten!

„Wir brauchen dringend eine bessere Eingruppierungen, mehr Entlastung und mehr Anerkennung. Eine drastische Aufwertung der Sozial- und Erziehungsdienste ist dabei bitternötig. Allein in Bayern werden im Jahr 2030 bis zu 46.000 Fachkräfte in Kindertagesstätten fehlen. Dieser Personalmangel lässt sich nur durch eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen aufhalten. DIE LINKE steht an der Seite der Gewerkschaften Ver.di und GEW“, erklärt Nicole Gohlke,

Weiterlesen

BAföG muss existenzsichernd sein

„Endlich scheint Schwung in die Umsetzung der BAFöG-Reform zu kommen. Die Überarbeitung ist bitter nötig, wenn nur noch elf Prozent der Studierenden BAföG erhält. Wir müssen zu dem zurück, was das BAföG einst leistete. Allerdings sind die jetzigen geplanten Erhöhungen weder bedarfsdeckend noch existenzsichernd“, erklärt Nicole Gohlke, bildungs- und wissenschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zur geplanten BAföG-Reform der Bundesregierung.

Weiterlesen

Bildung ist keine Ware – Zugang für alle sichern

„Bildung muss für alle zugänglich und geldbeutelunabhängig sein. Der Bildungsbereich gehört in öffentliche Hand und darf nicht zum lukrativen Bildungsmarkt verkommen. Der Weltbildungsbericht ist eine Warnung vor zunehmender sozialer Spaltung durch hohe Kosten für Bildung, vor mangelnder Regulierung zur Qualitätssicherung und vor Lobbyismus privater Bildungseinrichtungen. Dabei räumt der Bericht mit dem Mythos auf, Wettbewerb fördere die Qualität des Bildungssystems“, erklärt

Weiterlesen