Pressespiegel

Vergabesystem für begehrte NC-Studienplätze bleibt Baustelle

Leidtragende sind alle Bewerber, die wertvolle Zeit verlieren, „weil sie oftmals zu spät von Zu- oder Absagen erfahren und dann nicht mehr die Möglichkeit haben, sich zum Beispiel noch rechtzeitig auf einen Ausbildungsplatz zu bewerben“, wie die Linke-Hochschulexpertin Nicole Gohlke betonte.

Frankfurter Rundschau, 3.5.17., zum Artikel

[…]

Studienplatzverteilung hakt noch immer

Problematisch sind außerdem die Mehrfachbewerbungen von Studienanfängern, die auf Nummer sicher gehen wollen. So werden letztlich begehrte NC-Plätze blockiert. Leidtragende sind alle Bewerber, die wertvolle Zeit verlieren, „weil sie oftmals zu spät von Zu- oder Absagen erfahren und dann nicht mehr die Möglichkeit haben, sich zum Beispiel noch rechtzeitig auf einen Ausbildungsplatz zu bewerben“, wie Linke-Hochschulexpertin Nicole Gohlke betonte.

spiegel online, 3.5.17, zum Artikel

[…]

Linke fordern Reform der Studienzulassung

„Auf jeden freien Pharmazie-Studienplatz kommen im Durchschnitt zwei Bewerberinnen oder Bewerber“, erklärte die wissenschafts- und hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion, Nicole Gohlke, gegenüber DAZ.online. Die Hälfte ginge also leer aus. „NCs und andere Zulassungsbeschränkungen wirken sozial selektiv“, kritisiert sie: Jugendliche aus Akademikerhaushalten hätten viel bessere Chancen, diese Hürden zu nehmen.

DAZ.online, 10.4.17, zum Artikel 

[…]

Jede vierte Verwaltungsstelle befristet

„Laut Aussagen von Beschäftigen und Gewerkschaften hat das längst nicht überall zu Entfristungen geführt“, berichtet Nicole Gohlke, wissenschaftspolitische Sprecherin der Linkspartei. „Einige Beschäftigte klagen, dass zur Befristung ihrer Stellen nunmehr auf das Teilzeit- und Befristungsgesetz zurückgegriffen wird, mit der Folge, dass nach Ablauf der maximalen Befristungszeit Stellen neu besetzt werden.“

Taz.de, 30.3.17, zum Artikel

[…]

Fünf plus X

Schon lange im Bundestag, aber nicht im bayerischen Landtag ist die Linke. Die Ingolstädterin Eva Bulling-Schröter tritt nicht mehr an. Die Liste wird vom ehemaligen Parteichef Klaus Ernst angeführt, gefolgt von Nicole Gohlke, der Neueinsteigerin Susanne Ferschl und Harald Weinberg.

süddeutsche, 23.3.17, zum Artikel 

[…]

Bundestag 2018: Linkspartei nominiert Münchnerin

Am Wochenende wurde Gohlke von ihrer Partei auf Platz 2 der Landesliste gewählt. „Unsere große Herausforderung ist es, gegen den Rechtsruck anzukämpfen und zugleich die soziale Frage in den Mittelpunkt zu stellen“, sagte sie der AZ.

Abendzeitung München, 19.3.17, zum Artikel

 

[…]

Fast keine unbefristeten Jobs an Unis

Die Linkenpolitikerin Nicole Gohlke kritisierte, die Bundesregierung lasse „die Nachwuchswissenschaftler dauerhaft in Unsicherheit“.

heute.de, 16.2.17, zum Artikel

[…]

Steuergelder für die Waffenindustrie

„Nicole Gohlke, hochschulpolitische Sprecherin der Linken-Fraktion im Bundestag, bezeichnete es als „Skandal“, dass das Bildungsministerium „verdeckte Rüstungsforschung“ betreibt. Millionen an Steuergeldern, die eigentlich für Bildung und Wissenschaft gedacht seien, flössen an die Waffenindustrie, so Gohlke. „Hier werden nicht nur militärische und zivile Forschung in gefährlicher Weise vermischt, es zeigt sich zudem eine unverantwortliche Prioritätensetzung des Forschungsministeriums.““

TAZ, 10.1.17, zum Artikel

[…]

Linke kritisiert Förderung von Rüstungsunternehmen

„Von den geförderten Projekten würden sich viele mit Materialforschung befassen, erklärte Nicole Gohlke. Das dürfe aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich um „verdeckte Rüstungsforschung“ handele. Das BMBF subventioniere „Rüstungsfirmen und unterstützt sie beim Ausbau ihrer Fähigkeiten zur Produktion von Waffensystemen und anderem Kriegsgerät“.“

Tagesspiegel, 9.1.17, zum Artikel

[…]

sk2

Standpunkt: „Eliten speisen sich aus den Universitäten“

Studierendenkonferenz der Linksfraktion zu Rassismus hat großen Zulauf. Rechte an vielen Hochschulen. Gespräch mit Nicole Gohlke

 

Interview: Ralf Wurzbacher, Junge Welt, 16.12.16

 

Die Linksfraktion im Bundestag richtet an diesem Freitag ihre Studierendenkonferenz im Paul-Löbe-Haus unter dem Titel »Antirassismus und Antifaschismus an der Hochschule« aus. Wie es heißt, wird ziemlich viel los sein.

Bis zum Mittwoch abend hatten sich schon knapp 300 Studierende aus dem ganzen Bundesgebiet angemeldet, so dass wir aus Platz- und Sicherheitsgründen leider einige Absagen verschicken mussten. Aber es ist doch ein gutes Zeichen, dass sich nach der Wahl von Donald Trump und dem kometenhaften Aufstieg der AfD so viele Studierende Gedanken darüber machen wollen,

[…]