MdB Nicole Gohlke

Hochschule & Bildungsgerechtigkeit

Gemeinsam in der Abstiegsgesellschaft

Plädoyer für eine Klassenpolitik und für eine Betrachtung von Akademikern auf der Höhe der Zeit. Ein Gastbeitrag von Nicole Gohlke. „Die linken Parteien sind Akademikerparteien geworden“, beklagt nicht nur Sahra Wagenknecht. Sowohl in der Partei Die Linke als auch in der SPD werden Stimmen laut, die vor einem Verlust des klassisch linken Wähler*innenmilieus der Arbeiter*innen […]

Das neue akademische Proletariat

Manche Stimmen in der LINKEN beklagen, dass die Partei zu einer Akademiker*innenpartei geworden sei. Hierin drückt sich die Sorge aus, dass die soziale Frage gegenüber vermeintlich rein identitätspolitischen Themen in den Hintergrund rücken könnte und zur Abwendung von klassisch linken Wähler*innenmilieus der Arbeiter*innen und sozial Benachteiligten führe. Von Nicole Gohlke, Christian Schaft und Tobias Schulze […]

Teststrategie für Hochschulen ins Infektionsschutzgesetz

„Dass die Bundesregierung einerseits die Lockdown-Regeln vereinheitlichen will, aber die Hochschulen außen vor lässt, passt nicht zusammen“, erklärt Nicole Gohlke, wissenschafts- und hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf den heutigen Entwurf der Bundesregierung zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes, im dem der Passus für den Präsenz-Notbetrieb an Hochschulen unter Testbedingungen wieder gestrichen wurde. Gohlke […]

Kritik an fehlender Hilfe für Forschende

Nicole Gohlke, wissenschatspolitische Sprecherin der Linken, hält es für fatal, dass die Corona-Regelungen im Wissenschaftszeitvertragsgesetz nicht verlängert wurden. „Bundesbildungsministerin Karliczek torpediert damit die berufliche Qualifikation von Tausenden Wissenschaftlern“, sagte Gohlke dem Tagesspiegel. Neue Beschäftigte an den Hochschulen würden durch den Wegfall der Corona-Verlängerung mit Befinn ihres Arbeitseinstiegs benachteiligt. Wissenschaft und Lehre würden im Homeoffice eben […]

Sanierungsstau an Schulen und Hochschulen jetzt anpacken

Viele Bildungseinrichtungen im Land sind in einem desolaten Zustand: baufällige Gebäude, verdreckte Toiletten oder verschlossene Fenster in Corona-Zeiten. Der Rekordsanierungsstau an Schulen und Hochschulen beläuft sich auf mindestens 80 Mrd. Euro. Um die Lernbedingungen rasch zu verbessern, hat DIE LINKE heute den Antrag „Gute Bildung braucht gute Räume“ im Bundestag auf die Tagesordnung gesetzt. In […]

Soziale und digitale Offensive in der Hochschulfinanzierung ist überfällig

„Der Appell der Hochschulrektoren macht klar, dass der Schuh in Lehre und Forschung seit Jahren drückt. Das BAföG darf nicht länger auf dem Abstellgleis herumrangiert werden. Der Rückgang der Unterbringungsquote beim studentischen Wohnen ist angesichts explodierender Mieten ein sozialpolitisches Versagen sondergleichen“, erklärt Nicole Gohlke, hochschul- und wissenschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf […]

Klassenpolitik in Zeiten von Akademisierung und neuer Unsicherheit

Plädoyer für eine zeitgemäße Betrachtung von Akademiker*innen. Von Nicole Gohlke Die wachsende Akademisierung der Lohnarbeit hat nur sehr bedingt zu einer Aufwertung von neuen akademischen Berufen geführt. Eher ist ein akademisches Proletariat entstanden. Während sich Teile der Arbeiterklasse durch die Ausweitung von Hochschulbildung akademisiert haben, hat sich die soziale Lage von Akademiker*innen der des nicht-akademischen […]

Es muss Bewegung in die Arbeitsbedingungen an den Hochschulen kommen

„Der hohe Grad an Befristungen in Wissenschaft und Forschung bleibt ein Hindernis für langfristige berufliche Perspektiven“, erklärt Nicole Gohlke mit Blick auf den aktuellen Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs 2021. Die hochschul- und wissenschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE weiter: „Wenn eine Promotion im Schnitt mehr als vier Jahre dauert, aber Beschäftigungsverhältnisse meist auf 22 Monate befristet […]

Qualitätspakts Lehre: Erfolge der Wissenschaftler*innen, nicht der Ministerin

„Anja Karliczek sonnt sich in den Erfolgen der Wissenschaftler*innen an den Hochschulen. Die Innovationen in der Lehre gehen nicht aufs Konto der Ministerin. Sie sind das Ergebnis der Kreativität von Lehrkräften und Hochschulen. Statt diesen Wert zu erkennen und für eine solide Grundfinanzierung der Hochschulen zu sorgen, wird auf immer neue unterdimensionierte Pakte gesetzt. Mit […]

Bundesbildungsministerin will Milliardenausgaben nicht schärfer kontrollieren

Der „Zukunftsvertrag“ für bessere Hochschullehre ist teuer – doch effektive Kontrollen der Ausgaben sind nicht vorgesehen. Das geht aus einer bisher noch nicht veröffentlichten Antwort des BMBF auf eine Kleine Anfrage der Linkenabgeordneten Nicole Gohlke hervor, die dem SPIEGEL vorliegt. Nicole Gohlke empfindet das als „Laissez-faire-Politik einer überforderten Ministerin“. Anja Karliczek sei ihrer Rolle offenbar […]

Nach oben scrollen