Nicole Gohlke: Die Frau, die sich einmischen muss

„Sie hat nicht härtere Gesetze und mehr Polizisten im Sinn, wenn sie von mehr Sicherheit spricht. Sie will andere Ängste bekämpfen als die CSU, weil sie diese für realitätsnäher hält: etwa die Angst, bei der nächsten Mieterhöhung aus der Wohnung zu fliegen, als Rentner Flaschen sammeln zu müssen, als Eltern keinen Kita-Platz zu bekommen, oder als Wissenschaftler nie einen festen Vertrag zu erhalten. „Es ist blanker Hohn, wenn die CDU und im Schlepptau die SPD ständig erklären, Deutschland stehe so gut da wie nie zuvor.““
Süddeutsche Zeitung, 28.8.17, zum Artikel

Share this Post