Rassismus ist das Problem, nicht Geflüchtete

„Wir leben in einer Überflussgesellschaft, in der die Grenzen der Belastbarkeit von Wohnraum, Arbeit oder Bildung noch nicht annähernd erreicht sind. – Was die AfD stark macht ist nicht die Forderung der LINKEN nach offenen Grenzen für Menschen in Not, sondern der grassierende Rassismus, vor allem gegen Muslime und Geflüchtete“

Von Nicole Gohlke, Hubertus Zdebel und Christine Buchhholz, Neues Deutschland, 17.10.17 zum Artikel