Protest gegen AfD Bundesparteitag – Unsere Alternative heißt Solidarität!

Am Wochenende haben in Augsburg 6000 Menschen gegen den Bundesparteitag der AfD demonstriert. Am vielfältigen und bunten Protest nahmen auch viele Genossinnen und Genossen der bayerischen Linken teil. Es ist großartig, dass sich so viele Menschen nicht von dem massiven Polizeiaufgebot und der medialen Panikmache haben anstecken lassen, sondern ein starkes Zeichen gegen Ausgrenzung und Rassismus in Augsburg gesetzt haben.
Das ist auch bitter notwendig, denn die AfD radikalisiert sich immer weiter, bezieht sich positiv auf den Nazi Faschismus und vertritt mittlerweile ungeniert völkisch- rassistische Positionen.
Auf der Demonstration wurde nicht nur die AfD kritisiert, sondern auch Horst Seehofer und Markus Söder, die mit ihren Angriff auf das Asylrecht und ihrem inszenierten Kulturkampf gegen den Islam das politische Koordinatensystem verschieben und dabei die AfD stark machen.
Danke an alle Beteiligten, die diesen wichtigen Protest möglich gemacht haben! Aus der mitreißenden Rede unserer Sprecherin für antifaschistische Politik der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, Martina Renner: „Wir müssen in die Offensive gehen und den Nazis den Raum streitig machen!“ Recht hat sie!