MdB Nicole Gohlke

Missbrauchsfall Nina Fuchs: Verfahren trotz DNA-Treffer eingestellt

Die Münchnerin Nina Fuchs wurde im April 2013 K.o.-getropft und vergewaltigt. Bei vielen Fällen dieser Art ist die Beweislage oft schwierig. Im Fall Nina Fuchs wurden jedoch Sperma-Spuren vom Gerichtsmediziner festgestellt, eindeutige DNA-Beweise, die später auch einen Treffer in der Datenbank ergeben. Doch der Skandal: die Staatsanwaltschaft stellt das Verfahren ein, zu geringe Beweislage, so die Begründung. Nicole Gohlke im Gespräch mit Radio Lora.

Audiolink

Missbrauchsfall Nina Fuchs: Verfahren trotz DNA-Treffer eingestellt
Nach oben scrollen