MdB Nicole Gohlke

Bei Uni Assist gibt es weiter Luft nach oben

Die Zahl der internationalen Studierenden stieg in den letzten Jahren. Wer in Deutschland Studieren will, muss seine Unterlagen vom Verein „Uni Assist“ prüfen lassen. Nicole Gohlke kritisiert erneute Verzögerungen bei der Bearbeitungen von Bewerbungen vor dem Wintersemester durch schlechte Arbeitsbedingungen und Unterfinanzierung. Auf eine Kleine Anfrage räumte die Bundesregierung ein, Berichte zur Verwendung von Bundesförderungen bei „Uni Assist“ nur stichprobenartig zu prüfen. Im Interview mit Deutschlandfunk Campus & Karriere plädiert Nicole Gohlke für eine Umwandlung der Prüfstelle in eine öffentliche Stiftung, die von Bund und Ländern ausreichend ausgestattet wird und umgekehrt mehr Transparenz bringt.

Deutschlandfunk vom 23.11.2020 Zum Beitrag in der Dlf Audiothek

Bei Uni Assist gibt es weiter Luft nach oben
Nach oben scrollen