MdB Nicole Gohlke

Die Linke fordert: Reaktor in Garching nicht wieder hochfahren!

Der Betreiber in Garching habe nach einem Zwischenfall im Frühjahr 2020 falsch reagiert. Die Linke im Bundestag zweifelt daran, den Reaktor wieder hochzufahren. Nach Ansicht von Nicole Gohlke sollte der Reaktor nicht wieder hochgefahren werden. Gohlke zur AZ: „Wenn der Betreiber nicht einmal in der Lage ist, eine Störung als solche zu identifizieren, muss der Weiterbetrieb durch die Atomaufsicht in Bayern und im Bund unterbunden werden.“ Die „Scheibchentaktik“ der Betreiber bei der Informationsweitergabe könne für Mitarbeiter und Anwohner lebensbedrohlich sein.

Abendzeitung vom 28.01.2021 Zum Artikel

Die Linke fordert: Reaktor in Garching nicht wieder hochfahren!
Nach oben scrollen