MdB Nicole Gohlke

Das wollen Münchens Bundestagsabgeordnete gegen hohe Mieten unternehmen

Die AZ hat alle Münchner Bundestagsabgerodneten gefragt, was sie zu den hohen Mietpreisen sagen. Nicole Gohlke dazu: „Obwohl die Mieten schon seit Jahren immer weiter explodieren, verhindern CSU-Bauminister Seehofer und die Bundesregierung wirksame Maßnahmen gegen den Mietenwahnsinn.

Wir müssen dafür sorgen, dass auch Normalverdiener in München endlich wieder eine bezahlbare Wohnung finden. Teurer Neubau hilft da nicht weiter und auch die Mietpreisbremse hält nicht was sie verspricht. Sie ist völlig ungeeignet, den Mietenwahnsinn zu stoppen.
Die Linke macht sich für einen bundesweiten Mietendeckel stark, der die Mieten einfriert und zu hohe Mieten auf ein gut bezahlbares Niveau absenkt.“

Abendzeitung vom 27.05.2021 Zum Artikel

Das wollen Münchens Bundestagsabgeordnete gegen hohe Mieten unternehmen
Nach oben scrollen