Kritik am Weiterbetrieb des Atomreaktors in Garching

Die Süddeutsche Zeit berichtet über meine Anfrage an die Regierung zum Atomreaktor in Garching und meine Kritik an dem Weiterbetrieb des Reaktors:

„Laut ursprünglicher Vereinbarung hätte der Garchinger Forschungsreaktor bereits bis 2010 umgerüstet sein müssen, nach mehreren Verschiebungen soll nun 2023 eine politische Entscheidung dazu fallen. Ziel ist eine Umrüstung „zum frühestmöglichen Zeitpunkt“. An diesem Zeitplan sieht die Bundesregierung ihrer aktuellen Antwort zufolge „keinen weiteren Anpassungsbedarf“; die Anlage verfüge über eine rechtswirksame Betriebsgenehmigung. Das sei „absolut unverständlich“, kritisiert Nicole Gohlke.“

Link zum Artikel

Share this Post