Pressespiegel

Scharfe Kritik an Karliczeks Bafög-Reform: Zu wenig, zu spät

Grüne und Linke warfen der Regierung viel zu kleine Verbesserungen vor. Der Grünen-Abgeordnete Kai Gehring hielt Karliczek «Kleckerschritte» und «Mangelverwaltung» vor: «Nach sechs Bafög-Nullrunden für Studierende müssen Sie klotzen statt kleckern.»
Ins Zentrum der Debatte rückte auch der knappe bezahlbare Wohnraum für Studenten. Nicole Gohlke (Linke) kritisierte, die Mietpreisbremse sei wirkungslos, und ein Programm zum Bau neuer Studentenwohnungen fehle. Es drohe, dass Studenten Studienplätze ausschlagen müssen, weil sie kein bezahlbares Dach über dem Kopf finden.

Heilbronner Stimme.de, 05.04.2019 zum Artikel

[…]

Bundeswehr-Generalinspekteur Zorn hofft auf Wiederbelebung der Rüstungskontrolle

Während CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer im „Spiegel“-Interview jetzt Nachbesserungen beim Verteidigungsbudget fordert, um internationalen Verpflichtungen nachzukommen, beklagt die Linke, dass der Wehretat Deutschlands aufgebläht werde. „Viel wäre gewonnen, wenn sich die Regierung den Hochschulen so verpflichtet fühlen würde wie der Nato“, sagte die Linken-Bundestagsabgeordnete Nicole Gohlke.

Neue Osnabrücker Zeitung, 22.03.2019 zum Artikel

[…]

Herzstück des Wissenschaftssystems: Die Universitäten

Die Universitäten sind das Herzstück des deutschen Wissenschaftssystems: Dies betonten die bildungspolitischen Vertreter aller Fraktionen des Bundestags auf dem Podium des parlamentarischen Abends der Mitgliedergruppe Universitäten in der HRK in Berlin.
Die Bedeutung universitärer Forschung zeige sich auch in den enormen Drittmitteleinwerbungen aus Industrie und öffentlicher Hand. In der Diskussion stimmten Nicole Gohlke (Die Linke), Kai Gehring (Bündnis90/Grüne), Oliver Kaczmarek (SPD), Dr. Stefan Kaufmann (CDU), Thomas Sattelberger (FDP) und Dr. Marc Jongen (AfD) zudem überein, dass die Overhead-Pauschalen bei DFG-Projekten erhöht werden müssten. Kontroversen bestanden erwartungsgemäß in der Frage der Dynamisierung des Hochschulpakts.

[…]

An die Linksfraktion im Brandenburger Landtag

Die rot-rote Landesregierung plant ein Polizeigesetz, das in Teilen an Bayerns PAG erinnert. Ein offener Brief von Gegner*innen einer verschärften Law-and-Order-Politik

Der Freitag, 11.03.19, zum Artikel

[…]

KI-Institut der TU München – Forschen mit Facebook-Geld

Dass überhaupt Drittmittel in einer solchen Größenordnung angeworben wurden, ist aus Sicht der Linken ein Zeichen für die Unterfinanzierung im Hochschulsystem. Die Linken-Bundestagsabgeordnete Nicole Gohlke kritisiert: „Viele Hochschulen sind durch Einsparungen und Mittelkürzungen dazu gezwungen, Drittmittel anzunehmen, um überhaupt ein gutes Lehrangebot für die immer weiter steigende Zahl von Studierenden aufrecht zu erhalten.“ In einer Antwort auf eine Anfrage der Linken will die Bundesregierung des geplante Institut nicht bewerten und verweist auf die Autonomie der Hochschule.

Tagesspiegel, 06.03.19, zum Artikel

[…]

Baujuwel in der Türkenstraße muss Neubau weichen: Hier wird das alte München zerstört

Rückendeckung kommt bereits aus Berlin: „Die Maxvorstadt verliert nicht nur ein prägendes Gebäude ihres Straßenbildes, sondern auch die Menschen, die über die letzten Jahre entmietet wurden“, heißt es von der Münchner Bundestagsabgeordneten Nicole Gohlke.

TZ, 01.03.19, zum Artikel

[…]

Aus für die Türkenstraße 52

Protest gegen den Abriss kommt unter anderem aus dem Bundestag, von der Münchnerin Nicole Gohlke (Linke): „Die ansässige Bevölkerung wird durch Wohlhabende verdrängt.“

Süddeutsche Zeitung, 28.02.19, zum Artikel

[…]

„Studio Friedman“ am 28. Februar: Mietexplosion – Innenstädte nur noch für Reiche?

Das Frühjahrsgutachten der Immobilienwirtschaft zeigt: Auch 2019 wird es keine Entspannung bei den Preisen auf dem deutschen Wohnungsmarkt geben. Zu viele Menschen suchen nach bezahlbarem Wohnraum, von dem es immer weniger gibt.

„Studio Friedman“ – Am Donnerstag, 28.02.2019 um 17.15 Uhr auf WELT mit Nicole Gohlke

Presseportal, 28.02.19, zum Artikel

[…]

Drei Viertel aller Universitäten werden von Männern geleitet

„Ein Frauenanteil von nur 25 Prozent in Führungspositionen an den Hochschulen und keine einzige Führungskraft mit ostdeutschen Wurzeln sind ein Armutszeugnis.“ Der vom Bund forcierte Wettbewerb zwischen Hochschulen und Bundesländern trage „faule Früchte“: „Das politisch in Kauf genommene ökonomische Auseinanderdriften der Bundesländer sowie in der Wissenschaft hat auch zur Folge, dass Top-Führungskräfte in die Regionen abwandern, in denen die Hochschulen besser ausgestattet sind.“

Zweiwochendienst, 08.02.19, zum Artikel

[…]

Mehr Geld für mehr Studenten

Der Wohnzuschlag für Studenten, die nicht mehr bei den Eltern leben, steigt von 250 auf 325 Euro. Nicole Gohlke von der Linken bemängelt allerdings, dass die Anhebung der Fördersätze „gerade einmal den Kaufkraftverlust seit der letzten Bafög-Novelle ausgleicht“. Zudem stiegen die Mieten in den großen Hochschulstädten schneller als die Wohnpauschale. „Studierende mit wenig Geld werden so auf Balkone oder in die Provinz abgedrängt.““

Ärzte Zeitung, 31.01.19, zum Artikel

[…]