MdB Nicole Gohlke

Faules Ei für Studis: Corona-Soforthilfe nur auf Pump?

Böse Osterüberraschung: Bundesbildungsministerin Karliczek will notleidenden Hochschülern nur mit zinslosen Darlehen beistehen. Über der Umsetzung steht indes ein großes Fragezeichen. Bessere Vorschläge wie eine BAföG-Öffnung will die Regierung nicht mitmachen. Der Opposition im Bundestag reicht das bei weitem nicht. Karliczek schweige dazu, „dass 750.000 Studentinnen und Studenten bereits ihre Nebenjobs verloren haben und dass den […]

Agieren der Bundesbildungsministerin in der Corona-Pandemie ist ein Armutszeugnis

„Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geplanten Korrekturen bei der BAföG-Einkommensanrechnung und der Befristung des wissenschaftlichen Personals an den Hochschulen sind das Mindeste, aber insgesamt viel zu wenig. Die Bundesbildungsministerin scheint die Vielzahl von Problemlagen bei den Studentinnen und Studenten sowie beim wissenschaftlichen Personal nicht verstanden zu haben“, erklärt Nicole Gohlke, hochschul- und […]

Notfallfonds für Studierende gefordert

Katja Kipping, die Vorsitzende der Linken, forderte ein „Pandemie-Überbrückungsgeld“ für alle, deren Einkommen durch die Pandemie wegfallen – wovon auch Studierende profitieren könnten. Nicole Gohlke, wissenschaftspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, nannte Karliczeks Ankündigungen ein „Armutszeugnis“: „Die Ministerin schweigt dazu, dass 750.000 Studentinnen und Studenten bereits ihre Nebenjobs verloren haben und dass den Honorarkräften und […]

„Nicht abgerufene BAföG-Mittel jetzt verwenden“

Der Vorschlag von Bildungsministerin Anja Karliczek, Studierende in Notlagen durch das Hartz-IV-System zu unterstützen, sei nicht realitätsnah, sagte Bildungspolitikerin Nicole Gohlke (Linke) im Dlf. Es seien 920 Millionen nicht abgerufene BAföG-Mittel vorhanden – diese müssten jetzt verwendet werden. Wir müssen darüber sprechen, wie man das BAföG wieder zu einer existenzsichernden Förderung aufbauen kann und wie […]

„Hartz-IV ist denkbar schlechteste Lösung“

Von Instrumenten wie dem Kurzarbeitergeld profitieren Studenten in der Regel nicht. Die Bundesregierung will daher das Hartz-IV-System auch für Studierende öffnen. Das geht aus einer Antwort des Bildungsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Abgeordneten Nicole Gohlke hervor. Als „denkbar schlechteste Lösung” bezeichnete Gohlke die Ideen aus dem Haus von Ministerin Karliczek. „Das ist eine weltfremde Konstruktion. […]

Hartz IV für Studierende?

Jobbende Studierende fallen durch die Raster der Corona-Hilfen. Jetzt sollen sie laut Bildungsministerium Anspruch auf ALG II bekommen – was in der Praxis nicht klappen werde, kritisiert das Studentenwerk. Und Studierende bekommen nur ein Darlehen. „Doch wovon sollen die Studierenden diese Schulden zurückzahlen?“, fragt Gohlke. Sie fordert einen Bund-Länder-Sozialfond für unkomplizierte Soforthilfen. Spiegel Online vom […]

„Karliczek ignoriert schlechthin die finanzielle Notlage“

Die Kultusminister der Länder wollen das Sommersemester nicht verloren geben. Um die Herausforderungen in der Corona-Krise zu meistern, brauche es Planungssicherheit und Flexibilität. In den Ohren notleidender Studierender klingt das wie Hohn. Ohne Job und ohne Geld wird Studieren kaum möglich sein. Aber der Druck auf die Politik wächst. Indessen gibt es wenigstens für die […]

Wenn die Seuche den Nebenjob killt

Die Corona-Krise trifft viele Studenten wirtschaftlich hart. Wenn sie ihr Studium nicht durch Bafög oder Arbeit finanzieren können, sollen sie nun Hartz IV erhalten – auf Kredit. Zu kompliziert, findet das die Bildungspolitikerin Nicole Gohlke von der Linken. Ihr geht die Maßnahme nicht weit genug. „Während die Bundesregierung für den Rettungsschirm bei der Wirtschaft den […]

LINKE fordert Bund-Länder-Sozialfonds für Studierende in Coronakrise

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wissenschaft in der LINKEN hat ein Forderungspapier veröffentlicht, um die gegenwärtige Notlage an den Hochschulen zu bewältigen. Darin enthalten sind neun Sofortmaßnahmen, die Bund, Länder und Hochschulleitungen in die Wege leiten müssen. Nicole Gohlke betont dazu eindringlich: „Es ist höchste Zeit, dass die Bundesregierung die Notlage an den Hochschulen ernst nimmt. Das Bundesministerium […]

Vom Hörsaal aufs Sozialamt

Mehr als zwei Drittel der knapp 2,9 Millionen Hochschüler in Deutschland gehen neben dem Studium einer Erwerbsarbeit nach und bestreiten damit ihren Lebensunterhalt. »Hätte die Koalition die Mittel im letzten Jahr deutlicher erhöht, wären nicht so viele auf Nebenjobs angewiesen, die gerade massenhaft wegbrechen«, beklagte Nicole Gohlke, wissenschaftspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Die Linke am Freitag […]

Nach oben scrollen